Freitag, 27. November 2015

Trüffelcreme der Confiserie Lauenstein

Hallo ihr Backverrückten,

es ist kurz vor Weihnachten und die meisten von euch sind sicherlich mitten im Plätzchen backen. 

Man macht ja eigentlich fast immer dieselben Sorten aber warum nicht mal etwas anderes probieren? 

Ich durfte die Trüffelcreme Cappuccino von der Confiserie Lauenstein testen. 


Diese kann vielseitig verwendet werden, ob für Torten, Desserts, als Brotaufstrich, in heißer Milch oder in den Kaffee. Sie Möglichkeiten sind mehr als vielseitig. 
Zudem gibt es noch einige andere leckere Sorten.

Nun ich habe mich dafür entschieden, diese leckere Creme als Plätzchenfüllung zu verwenden. Mmmhhhh lecker ;-) 


Das Rezept

Für den Teig braucht ihr: 

375g Mehl
250g Butter 
125g Puderzucker 
2 Eigelb 

Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen und mindestens zwei Stunden kühlen. 
Danach ausrollen und nach Belieben ausstechen. 
Die Plätzchen werden bei 180 Grad Ober/-Unterhitze ca 12 Minuten gebacken. 
Danach auskühlen lassen und erst dann mit einem Löffel einen Tuff Creme auf eine Hälfte eines Plätzchens setzen. 
Danach die zweite Hälfte darauf legen und danach, nur noch genießen ;-) 


Wer die Pralinen von Lauenstein kennt, der wird diese Trüffelcreme genauso lieben <3

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken ;-) 

Vlg Indira 

Dienstag, 24. November 2015

Produkttest Magic Decor Rapid

Hallo ihr lieben,
es gibt etwas Neues auf dem Markt für essbare Spitzen:
Magic-Decor-Rapid


Mal ehrlich, wer kennt das nicht, dass einem die Spitzen beim herausnehmen brechen oder aber sie noch zu weich sind? 
Ich zumindest schon. Ich bin ein Selbsternannter Spitzen-Depp.

Jetzt gibt's was ganz neues womit sich das erledigen sollte. 

Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:
zuckerpapier24

Das ganze kommt nicht in Form eines Pülverchens dass man erst noch anrühren muss, sondern hat eine Fondantartige Konsistenz. 
Und daraus soll eine Spitze werden? 
Beim lesen der Bedienungsanleitung bin ich dann noch mehr erstaunt. 
Man schneide ein Stück ab und lege es für 15/18 Sekunden bei 800/1000 Watt in die Mikrowelle. 
Danach mit dem Spatel (der übrigens bei der 1kg Packung dabei war) auf die Silikonmatte streichen. 
Nach einigen Sekunden herauslösen! 
Und das beste: den Überschuss kann man immer wieder verwenden! 
Ist das nicht herrlich????
Es sieht übrigens nicht nur gut aus und funzt total gut. Auch geschmacklich und vom Geruch bin ich überzeugt! ;-)

Die Spitze kommt in weiß daher, kann jedoch mit den Farben von Pavoni eingefärbt werden. 

Schmetterlingsmatte bei Zuckerpapier24
erhältlich.

Ja ich war auch erstmal skeptisch. 
Aaaaaaber es funktioniert wirklich! 

Kein mischen mehr! 
Kein Ofen vorheizen! 
Kein ewiges warten! 
Keine gebrochenen Spitzen! 

HIER GEHT'S ZUM PRODUKT :

Ich bin total begeistert!!!! 
Probiert es doch auch mal aus! 
Viel Spaß wünsche ich euch dabei!